Du hast ein besonderes Talent, Es wird nicht gewürdigt oder du willst es ausbauen, dann komm an die Art Academy. Hier findest du gleich gesinnte und kannst deine fahigkeiten ausüben und fördern ;)
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Nobody's Safe in the World ~ Änderungen
Do Aug 06, 2015 6:07 am von Besucher

» Human Soul School
Do Apr 03, 2014 3:51 am von Besucher

» School of Beauty
So Jun 02, 2013 1:48 am von Besucher

» My Hate Love
So Mai 26, 2013 3:03 am von Besucher

» Kalifornien - Der Himmel auf Erden.
Mo März 18, 2013 11:28 pm von Gast

» KDGB - Kind des Ghetto Blasters
So März 17, 2013 8:21 pm von Gast

» Neuigkeiten rund ums forum
Sa März 02, 2013 11:38 am von Storyteller

» Noch aktiv?
Sa Feb 23, 2013 8:31 am von Lucinda Moray

» Mythicon Academy
Di Feb 19, 2013 7:16 am von Besucher

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 16 Benutzern am Mi Jul 30, 2014 3:56 pm
Die aktivsten Beitragsschreiber
Storyteller
 
Alex Moon
 
Lucinda Moray
 
Jana Hale
 
Sayuri Ito
 
Abigail Bennett
 
Liam Conor
 
Aria Paker
 
Annabelle Reader
 
Cornelia Cular
 
Partner
free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

Das Team
Der Storyteller

Teilen | 
 

 Die Terrasse auf dem Dach

Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 23.11.12

BeitragThema: Die Terrasse auf dem Dach   Sa Nov 24, 2012 9:09 am

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://artacademy.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 6:15 am

cf; Zimmer von Jonathan

Oben angekommen musste ich erst einmal eine Zeit lang schnaufen, da ich nicht die Person war, die sich gerne bewegte und erst Recht keine, die gerne Treppen hoch lief. Sofort lief ich auf die Sitze zu und hockte mich dort drauf, dabei legte ich meinen Kopf in den Nacken und atmete die kühle Luft ein. Da es schon bald Winter war, war auch die Temperatur dementsprechend kalt und mit der Luft verhielt es sich nicht anders. Bei jedem einzelnen Atemzug spürte ich die Kälte, dabei saß ich hier in einem Top rum und zitterte nicht einmal. Fröhlich schaute ich zu meiner besten Freundin Alice, die ich immer wieder mit sonnigen Spitznamen ärgerte und deutete ihr mit einem Finger, sich neben ihm zu setzen.
Die Dachterrasse war eine meiner Lieblingsorten, schließlich war ich ein Mensch der frischen Luft und man besaß hier auch einen atemberaubenden Ausblick. "He, darf ich jetzt eigentlich ernsthaft für dich und deinem Blazer modeln?", fragte ich sie interessiert und belustigt zu gleich, "Ich mache das nämlich wirklich gerne!" Dabei besaß ich viel wichtigere Dinge, die ich zu tun hatte, zum Beispiel hatte das auch etwas mit Theater zu tun, aber beim Lernen des Textes benötigte ich sowieso kaum Zeit.


Zuletzt von Jonathan Rexan am Do Nov 29, 2012 2:05 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 6:29 am

cf; Zimmer.

Kurz verzog ich das Gesicht als wir oben angekommen waren, die Kälte war doch etwas krasser als ich Gedacht hätte, aber zum Glück trug ich einen dicken Pullover weswegen mir das eher weniger etwas aus machte, aber mein Gesicht würde sicherlich wieder Tomatenrot anlaufen. Bei dem Gedanken daran verkniff ich mir wie so oft das Lachen, ließ mich neben Joy fallen der etwas geschafft aussah mir aber gedeutet hatte mich hinsetzen zu können.
"Du darfst immer gerne modeln, denkst du ich würde dagegen etwas sagen?" Ich kniff ihm wieder in die Seite, es musste einfach sein. Danach zog lächelnd meine Beine an mich heran, konnte so aber nicht lange sitzen weswegen ich mich dann doch wieder anders hinsetze, konnte aber auch in der zweiten Pose nicht lange sitzen und fing wieder an herum zu zappeln und am Ende lag ich dann mit dem Beinen auf der Sitzfläche lagen und mein Kopf runter hing, nun würde mein Kopf sicherlich zu Hundert Prozent rot anlaufen würde. "Freut mich das du das gerne machen willst, dann darfst du mir auch gerne beim nähen helfen!" Ich glaub er konnte gar nicht nähen, aber man konnte ja ni genau wissen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 7:07 am

Der Wind wurde stärker und zerzauste meine Haare, wobei ich dies nicht im geringsten als negativ betrachtete. Mit einem amüsanten Blick schaute ich Alice bei ihrem rumgezappel rum, die wohl keine einzige bequeme Position für sich gefunden hatte. "Aber ich will nur, wenn ich meine persönliche Fotoserie bekomme, ok?", stellte ich meine Forderungen und grinste wie ein Honigkuchenpferd oder ein kleines Kind, das gerade einen Lolli bekommen hatte - A pro pro , Lolli!
Ich kramte in meinen Hosentaschen rum und zückte vier Lollis hervor, von denen ich zwei an Alice abgab. "Hey, Sonnenschein, willst du?", fragte ich sie lieb und packte schon meinen eigenen mit Cola-Geschmack gierig aus, schließlich war ich ein kleiner Fan von Lollis oder an sich Lutschbonbonbs, besonders die Salbei-Halsbonbons hatte ich an mein Herz geschlossen.


Zuletzt von Jonathan Rexan am Do Nov 29, 2012 2:06 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 7:20 am

Sofort sprang ich wieder auf, viel dabei beinah hin weil sich mein Gleichgewichtssinn nicht so schnell daran gewöhnte erst Kopf zu stehen und jetzt wieder richtig rum, aber Joy hatte Lollis! Sofort riss ich ihm die zwei die er mir hinhielt aus der Hand und hopste wie ein kleines Kind herum. "Wo hast du die her?" fragte ich während ich noch versuchte das Papier um den ersten herum abzuwickeln. Ich hasste diese Verpackungen! Warum hatten die nur immer solche unsichtbaren Kindersicherungen, so etwas ist doch zum verrückt werden. Endlich hatte ich einen Anfang gefunden, riss langsam daran und stellte fest das dass gar kein Anfang war. "Hey komm schon Papier geh ab, los bitte! Ich werf dich auch nicht weg!" Irgendwie klappte aber auch dieser Überredungsversuch nicht und ich fummelte den andren Lolli an, dieser lies sich leicht öffnen und triumphierend ließ ich mich wieder, den Kopf nach unten hängend und dem Lolli im Mund neben Joy nieder.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 7:27 am

Nun war es kaum zu unterdrücken und ich brach in einem lauten Gelächter aus, der mein Bauch schmerzen ließ. "Och Ally, du regst dich im ernst über eine Lolli-Verpackung auf?", selbstverständlich war es aber auch meine Absicht, schließlich waren wir beide zwei Lolli vernarrte Freaks und konnten bei so etwas durch drehen.
"Eh, ich will auch so rumhängen!", quengelte ich und setzte mich ebenfalls wie Alice hin, dabei ließ ich meinen Kopf runter hängen, ein kurzes Kichern kam von mir. "Uh, uh, ich kann den Himmel sehen!", meinte ich lachend vor mich hin und streckte meinen Finger zum Himmel, auf dem sich schon Sterne abzeichneten, schließlich war es schon Abend und es hatte bereits um 17 Uhr gedämmert. "Wenn du eine Sternschnuppe sehen würdest, was würdest du dir wünschen?", fragte ich sie beim Betrachten des Himmels und leckte an meinem Lolli.


Zuletzt von Jonathan Rexan am Do Nov 29, 2012 2:06 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 7:33 am

Ich fiel in sein Gelächter mit ein, auch wenn ich erst gar nicht so wirklich wusste warum er lachte als ich es dann allerdings wusste zuckte ich nur unmerklich mit den Schultern und lachte noch mehr als er sich auf mein Niveau begab und nun kopfüber neben mir hing. "Doch du Freakie, die Lolliverpackung MUSS aufgehen, immerhin will ich doch den Lolli!" Ich hatte meinen Lolli nun in der Linken Hand um mich nicht während des Redens zu verschlucken. Auf seine letztere Frage hin überlegte ich lange, es gäbe da so viel was ich mir wünschen würde aber irgendwie erschien mir alles zu peinlich u es auszusprechen.. "Einen dritten Lolli" gigerte ich hingegen, "Und du?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 7:39 am

Daraufhin erwiderte ich einfach nichts. Stillschweigend "lag" ich neben ihr und blickte hoch, danach musste ich mich jedoch aufsetzen, denn das Blut stieg in meinen Kopf und erzeugte damit einen schmerzhaften Druck, der mir nicht gefiel.
Aufgesetzt lehnte ich mich an die Lehne an und seufzte vor mich hin, wobei dies nicht durch Trauer oder Langeweile passierte, sondern als Genießung der frischen Luft.
"Ich will heute hier schlafen.", meinte ich nach einer längeren von Zeit Stille zwischen uns und steckte mir wieder den Lolli in den Mund.


Zuletzt von Jonathan Rexan am Do Nov 29, 2012 2:06 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 7:49 am

Ich blieb noch eine Weile hängen während sich mein bester Freund wieder aufgesetzt hatte. Mir gefiel die Ruhe nicht allerdings war ich auch zu beschäftigt mit meinem Lolli, als er jedoch seinen 'Wunsch' äußerte setze ich mich auf und schüttelte mit dem Kopf. "Das ist viel zu kalt für dich, da wirst du nur krank." Ich war zwar sonst nicht wirklich ernst aber wenn es um so etwas ging verstand ich nur wenig Spaß, da ich einfach so erzogen wurde alles gefährliche und schlechte vermeiden zu wollen/sollen. Und krank zu sein ist schlecht und in manchen Fällen auch gefährlich, also erst gar nicht das Risiko eingehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 7:53 am

"Weißt du", nuschelte ich kaum verständlich wegen des Lollis in meinem Mund, "wenn ich ehrlich bin, habe ich gar nichts dagegen, krank zu werden. Bin ich ja so schon."
Langsam wurde es auch schon kalt und da ich in einem Tanktop da saß, konnte man auch kaum von Wärme durch Kleidung mit mir reden. Beinah suchend schaute ich mich hier oben um und ließ meinen Kopf in einen der Kissen fallen, dabei betrachtete ich weiterhin Alice.


Zuletzt von Jonathan Rexan am Do Nov 29, 2012 2:07 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 8:02 am

"Mir egal was du denkst, du wirst nicht hier draußen schlafen." Ich grummelte leicht, ich mochte es nicht wenn man sich mir so gesehen wiedersetzte obwohl ich es nur gut meinte. Ich lächelte wieder, "Falls du es doch wagen solltest ziehe ich die eigenhändig wieder rein und fessel dich an dein warmes Bett und du weißt das ich so etwas wie Puschelhandschellen besitze also!" Ich besaß so etwas wirklich, meine Schwester hatte sie mir aus Spaß mal zu einem Geburtstag geschenkt und irgendwie fand ich es ganz lustig, weswegen ich sie aufgehoben hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 8:06 am

Müde stand ich von dem Sessel hier auf und blickte sie mit mehr oder wenigen verschlafenen Augen an. "Gehen wir in dein Zimmer? Dann kannst du mich dort fesseln", ein Grinsen zierte mein Gesicht, "Ich meine das sogar ernst!" Eigentlich war es irgendwie falsch von Alice, mir so zu drohen, denn das brachte bei mir rein gar nichts, schließlich war ich ein Mensch, der nichts gegen etwas Spaß einzuwenden hatte, egal in welcher Richtung - Außer sie wird brutal, dumm oder sexuell.


Zuletzt von Jonathan Rexan am Do Nov 29, 2012 2:07 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 8:14 am

"Würde ich nur zu gerne tun aber ich will meine Zimmergenossin nicht verschrecken." Ich streckte ihm grinsend die Zunge raus, war dann aber auch damit einverstanden nach drinnen zu gehen, immerhin war es mir überall lieber als hier in der Kälte sitzen zu bleiben und darauf zu hoffen nicht als Eiszapfen zu enden. Ich stand auf und nickte, "Auf in mein Zimmer, aber ich sag dir eins es ist NICHT aufgeräumt!" Grinsend lief ich voran, nicht aufgeräumt hieß bei mir um mein Bett herum sieht man keinen Fußboden, kann jeder Zeit in eine Nadel oder eine Schere treten die unter irgendwelchem Stoff getarnt ist und man könnte diverse Musik CDs zertrampeln, die ich aus Langeweile einmal gesammelt hatte. Gefahrenzone also!

tbc; hihih mein Zimmer.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   Mi Nov 28, 2012 8:20 am

Langsam wurde mein Lolli immer kleiner und kleiner, da ich aber auch Lust auf den Lolli mit Kirsch-Geschmack besaß, zerkaute ich den in meinem Mund und schnappte mir meinen zweiten.
Alice war ziemlich schnell, denn sie huschte jetzt schon zur Treppe, weswegen ich mich selber beeilen musste. Man muss schon sagen, wir beide sahen wie zwei Kleinkinder aus, wenn man uns so kichernd beim Verschwinden sah.


tbc; Alice' Zimmer
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Terrasse auf dem Dach   

Nach oben Nach unten
 
Die Terrasse auf dem Dach
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Am Dach
» [Konoha] Dach-Terrasse der Kage-Residenz
» Eure Emotionalsten Folgen in The Tribe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Art Academy :: Inplay :: Wohngebäude :: Aufenthalsorte-
Gehe zu: